· 

Die Haarflüsterin

"Die Haarflüsterin" was macht die überhaupt?

Haben Sie sich das auch schon gefragt?

Oder ist Ihnen sofort klar, was das ist, oder was Diejenige, in diesem Falle ich, da macht?

 

Immer wieder erlebe ich, dass meine Berufsbezeichnung 'Die Haarflüsterin ' zu Verwirrung und Missverständnissen führen kann ... erst heute hat eine Dame im Facebook - Messenger mit mir gechattet, die sich im Nachhinein königlich amüsiert hat ...

 

Die Haarflüsterin

Den Namen fand sie cool ...

Dann wollte sie wissen, ob das Natur oder herkömmlich wäre ...

Daraufhin bildeten sich bei mir große Fragezeichen ... mit der Frage konnte ich im ersten Moment wirklich nichts anfangen ... im zweiten auch nicht ... ich glaube, ich stand auf dem berühmt berüchtigten langen Schlauch ...

 

Ich musste zugeben, daß ich ihre Frage absolut nicht verstand.

Meine Güte, irgendwie kam ich mir in dem Moment ziemlich blöd vor ...

 

Die Auflösung des Rätsels kam dann prompt in Form einer weiteren Frage:

Arbeitest du wie die meisten Friseure mit Chemie oder bist du ein Naturfriseur?

 

Ach jeh  ... da war es wieder ... innerlich seufzte ich einmal ... um dann meine Aufklärung zu starten.

 

Nein, ein Friseur bin ich nicht, kenne mich aber mit Haaren aus, wie sie gebildet werde, was es dazu braucht und wie man sie nährt, erhält und pflegt.

 

 

 

Was hat Sherlock Holmes mit der Haarflüsterin zu tun?

 

Nun, auf den ersten Blick vielleicht so rein gar nichts ...

 

Auf den Zweiten allerdings, sehr viel.

 

Denn die Suche nach der Ursache gestaltet sich manchmal recht schwierig.

 

In den meisten Fällen finden wir nicht DIE eine Ursache, sondern es kommen vielmehr ein ganzer Strauß an (möglichen) Ursachen dabei heraus.

Dieses bunte Potpourri zerlegen wir in seine Bestandteile und kommen so der oder den Ursachen auf den Grund.

 

Wenn Sie jetzt einen groben Überblick über die möglichen Ursachen haben wollen, lesen Sie hier (klick) weiter ...

 

Um schnell an die Wurzel des Übels zu gelangen, verwende ich die Hypnose.

 

Hier spreche ich Ihr Unterbewusstsein an, um den oder die Gründe für Ihren Haarausfall zu finden.

 

Oftmals sind alte Belastungen wie eine nicht verarbeitete Trauer der Grund, dass die Haare ausfallen.

Das ist dann eine Stressreaktion, die im Körper gespeichert bleibt, bis sie aufgelöst wird.

Diese innere Anspannung merkt man im Laufe der Zeit gar nicht mehr, da sie schon gewissermassen zur Gewohnheit  geworden ist.

Dieses "Nicht-Wahrnehemen" der körperlichen Anspannung geht so weit, dass der oder die Betroffene eine Belastung verneint und  als nicht vorhanden abtut. 

 

Verständlich, nicht wahr?

 

Wer über Jahre und vielleicht Jahrzehnte langsam, aber sicher diese Spannung aufbaut kann sich ja garnicht bewusst  an den normalen Spannungszustand und vor allem Ent-Spannungszustand erinnern.

 

Diesen Zustand der Entspannung können wir recht schnell in der Hypnose abrufen und wiedererlebbar machen.

Das darf mein Klient zu Hause weiter üben, damit hier der Körper den Unterschied deutlich als Signal wahrnimmt.

 

Die Entspannung, oder Stressreduktion ist auch nur ein Teil des gesamten Programms.

 

Deshalb empfehle ich eine Begleitung  bei dem Prozess.

 

Über weitere Aspekte schreibe ich in den nächsten Blogartikeln.

 

 Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben und immer erfahren, wann es Neuigkeiten gibt, melden Sie sich zu meinem Hairletter an. Sie erhalten vorab schon Rezepte, die Ihr Haar zum Glänzen bringen! (Klick)

 

Ich freue mich, wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, oder Ihre Geschichte erzählen ... Ok, es kann auch die Geschichte der Freundin eines Schwippschwagers sein. ;)

 

Danke.

 

Ihre Haarflüsterin Angelika Hoyer

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0